THEATERGRUPPE STÜBACH
THEATERGRUPPE STÜBACH 

Unsere wilden Jahre...und ihre Folgen

Frieder und Harald sind beste Freunde seid Kindertagen. Frieder ist eher der ruhigere, sparsame Typ, wohingegen Harald der Draufgänger ist, der ständig droht von der Schule zu fliegen.

Harald, schwer verliebt in Rosi, überredet Frieder, eine Gartenparty zu schmeißen, damit er Rosi "abschleppen" kann. Frieder kommt dies auch entgegen, da er ein Auge auf Marianne geschmissen hat.

Gesagt, getan, die Eltern aus dem Haus und die Gartenparty, getarnt als vorgezogene Abschlußfeier, ist geplant. Doch nicht nur Rosi und Marianne kommen zur Abschlußfeier, sie bringen leider auch noch ihre Klassenkameradin Brunhilde mit. Und da dies noch nicht genug ist, taucht plötzlich auch noch Rosis Mutter, Frieders Tante Inge auf, die kurzerhand den Lehrer Dr. Lemke als Aufpasser anschleppt. So ein Mist. Der Lemke muss weg. In letzter Minute gelingt es Frieder und Harald mit einer List Herrn Dr. Lemke und auch Brunhilde aus dem Weg zu räumen.

Aber war das so schlau?

Die Folgen zeigen sich dann 30 Jahre später, als Frieder und Harald plötzlich Post von Tante Inge bekommen, die kurz nach der Gartenparty mit Rosi ganz plötzlich und unerwartet nach Amerika ausgewandert ist. 

Was hatte das denn nun wieder zu bedeuten. Ein ganz schauriges Bild will sie den beiden Jungs vererben, welches sich als wahrlich wertvoll erweist, was Haralds Augen leuchten lassen.

Doch wozu dieses Bild? In dem beigefügten Brief steht , dass die beiden das Bild verkaufen sollen und mit dem Geld von 200.000 Euro für das Liebste, was sie auf der Welt hatte, sorgen sollen.

Was oder wen meint sie denn damit? Die Bombe platzt auch sogleich.....

Lassen Sie sich überraschen, was auf die beiden zukommt und wie sie sich aus diesem Schlamassel wieder retten können...

Aktuelles

Wir spielen wieder 2017...

Das Stück "Unsere wilden Jahre"

Schön, euch zu sehen. Wir sind die Theatergruppe Stübach. Schaut euch ruhig bei uns um und lernt uns kennen. Damit wir wissen, wer uns hier besucht, könnt ihr euch auch gern ins Gästebuch eintragen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claudia Ott